Schutz von Feuchtgebieten

Kaufe Serie
für nur GBP£1.53

visit wopa-plus.com

Verwandte Themengebiete: Blumen / Pflanzen, Natur, Vögel

Schutz von Feuchtgebieten Serie

Schutz von Feuchtgebieten

Vigdís Finnbogadóttir, die frühere Präsidentin Islands, kam dem Wunsch von Islandspost nach, ein Thema für die Briefmarkenausgabe vom September 2011 auszuwählen, und sie entschied sich für „Schutz der Feuchtgebiete“. Das Thema liegt ihr am Herzen, denn sie ist Schutzpatronin von Audlindar – Naturfonds, einer Institution mit dem Ziel, die Naturschätze Islands zu schützen und zu erhalten. Im Februar 1971 wurde in Ramsar, Iran, das internationale „Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- uns Watvögel, von internationaler Bedeutung“ unterzeichnet. Island trat diesem Abkommen 1978 bei. Geschützte Feuchtgebiete haben besondere internationale Bedeutung insbesondere hinsichtlich des Vogellebens. In Island gibt es drei Ramsar-Gebiete: Mývatn und Laxá, Grunnafjörður und Þjórsárver. Nach der Ramsar-Übereinkunft rechnen Bäche, Flüsse, Teiche und Seen, Marschgebiete und Sümpfe zu Feuchtgebieten. Diese werden oft als die Nieren der Erde bezeichnet wegen ihrer Filterfunktion für den Wasserhaushalt. Weithin bilden sie die Grundlage für die Nahrungsmittelproduktion der Menschen. In Europa und Nordamerika sind inzwischen rund 80% aller Feuchtgebiete zerstört. In Island ist die Trockenlegung von Feuchtgebieten wegen veränderter Lebensbedingungen erheblich zurückgegangen.

Technische Details

Ausgabedatum: 15.09.2011
Designer: Hlynur Ólafsson / Jón Baldur Hlíðberg
Drucker: Joh. Enschedé
Verfahren: Offset Litho
Farben: 4-colour offset
Größe: 31,5 x 39 mm
Werte: 97.00 ISK